Bestimmungsort auswählen
buchen Sie Ihre Aufenthaltöffnen booking
lorem ipsum dolor sit amet consectetur nullam risus in!

Endinesee

Nahe dem Iseosees windet sich das Tal Valcavallina. Es erstreckt sich mit nahezu unberührter Natur auf einer Länge von 30 km, dem Flussverlauf des Cherio folgend, der seinen Ursprung im Endine-See hat, einem malerischen Wasserspiegel mit 14 km Uferstrecke, an der sich kleine Urlaubsorte befinden. Die zahlreichen besuchbaren Festungen sind Zeugen der geschichtlichen und strategischen Bedeutung des Tals.

Der Endine-See, ein ideales Ambiente für die Reproduktion zahlreicher Fisch- und Tierarten, wurde von der Region Lombardei als Naturpark, sog. Parco Naturale, anerkannt und unter Naturschutz gestellt. Und demzufolge ist es ein Ort, der sich für einen landschaftlichen und naturalistischen Urlaub eignet, ideal für alldiejenigen, die es lieben ein Gebiet respektvoll und nachhaltig zu erleben.

Die Wasseroberfläche darf nicht mit Motorbooten befahren werden, allerdings ist die Ausübung von Wassersportarten wie Kajak- und Kanufahren, Windsurfen, Segeln und Angeln gestattet. Dieser See ist in der Tat der Treffpunkt für die italienischen Anhänger des Karpfenangelns.

Im Talgebiet des Valle Cavallina befinden sich zwei Standorte des WWF: Die Vogelschutzstation Oasi di Valpredina, die verletzte Greifvögel aufnimmt, und das Reservat Riserva della Valle del Freddo, in dem aufgrund eines kuriosen Phänomens von kalten, vom Lande kommenden Luftströmungen typische Hochgebirgspflanzen wachsen.

Aber Geschichte und Kunst fehlen nicht. In Trescore Balneario stellt eine Kirche mit Fresken von Lorenzo Lotto, Maler des 16. Jh.s, den kulturellen Stolz der Gegend dar.
0681 master
 
Social Network
 
 
 
 
 
 
Wie das? Sag es
mit Facebook
Verteilt auf
Twitter
Klicken Sie auf + 1
bei Google Plus
loading
loading
loading
© cooptur lago d'iseo - Via Lungolago Marconi 2c - 25049 iseo (bs) - P.Iva 00789210176 - T. +39 030 981154 - F +39 030 9821742 - info@iseoholiday.com - Credit - Privacy
Realiziert mit © iDEA.web aus © Archimede